Antrag: Nutzung städtischer Grünflächen als Blühstreifen

Antrag: Nutzung städtischer Grünflächen als Blühstreifen

Antrag: Nutzung städtischer Grünflächen als Blühstreifen

  • 15. Oktober 2019

am 3. Oktober informierte Patrick Trötschler vom Netzwerk „Blühender Bodensee“ beim 5. Überlinger Bürgerdialog über die Wichtigkeit von Blühstreifen.

Blüten besuchende Insekten wie Bienen, Wildbienen, Schmetterlinge oder Laufkäfer sind wichtige Indikatoren für den Zustand einer Landschaft. Der starke Rückgang der Wildbienenarten und die hohen Bienenverluste in den letzten Jahren machen deutlich, dass die Landschaft – auch in der Stadt Singen – aus dem Gleichgewicht geraten ist. Unsere Kulturlandschaft muss nicht erhalten sondern verbessert werden.

Artenreiche Lebensräume werden immer mehr zurück gedrängt. Flächenverbrauch und intensive Landwirtschaft lassen den Pflanzen kaum mehr Platz und Zeit zum Blühen. Vor allem in den Sommermonaten bricht das Nahrungsangebot für Blütenbesucher regelrecht zusammen.

Bereits jetzt sind in unserer Stadt einige Grünflächen als Blühstreifen angelegt.

Wir betragen hiermit zu prüfen wo es (auch in unseren Ortsteilen) noch Möglichkeiten gibt Blühstreifen anzulegen.

Mit freundlichen Grüßen,

Jürgen Schröder
CDU-Fraktion

Ansprechpartner für Pressevertreter

Ansprechpartner für Pressevertreter

Marcel S. Heimerl
Tel.: +49 (0)176 7039 1924
marcel.s.heimerl@cdu-singen.de

Kontakt

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@cdu-singen.de widerrufen.
Bitte geben Sie hier die Zeichenkombination ein:
captcha