Optimismus und Tatendrang bei erster CDU-Mitgliederversammlung seit 2019

Optimismus und Tatendrang bei erster CDU-Mitgliederversammlung seit 2019

Optimismus und Tatendrang bei erster CDU-Mitgliederversammlung seit 2019

  • 5. Juli 2022

Am 01.07.2022 veranstaltete der CDU Stadtverband in Singen seine Mitgliederversammlung. Durch den langen Stillstand, ausgelöst durch die Pandemie, war es die erste Mitgliederversammlung seit 2019. „Parteiarbeit war in den letzten zwei Jahren sehr schwierig“, so Franz Hirschle, alter und neuer Vorsitzender des Stadtverbandes. Online Wahlkampf zu machen war eine Notlösung, jedoch habe man auch gemerkt, dass insbesondere Lokal- und Regionalpolitik vom persönlichen Kontakt lebe. Umso mehr freue es ihn, dass der CDU Stadtverband in Singen dennoch einige neue Gesichter begrüßen darf „Es herrscht wieder mehr Lust Politik vor Ort mit zu gestalten. Hier zeigt sich, dass die CDU in Singen hierzu weiterhin eine tolle Plattform ist. Darauf können wir stolz sein!“

 

Franz Hirschle wurde an diesem Freitag mit großer Mehrheit in seiner Position als Stadtverbandsvorsitzender bestätigt. Neben „alten Gesichtern“ wie Heike Kornmayer und Tizian Mattes, beide als stellvertretende Vorsitzende bestätigt, und dem ebenfalls in seinem Amt bestätigten Pressesprecher Marcel Heimerl gibt es auch frischen Wind im Vorstand:

Nach langjährigem Engagement als Schatzmeister verabschiedet die CDU Bernfried Haungs aus seinem Amt. Künftig kümmert sich Ursula Kornmaier um die Finanzen der Partei. Ebenfalls zieht sich Schriftführerin Bettina Frank aus ihrem Amt zurück und unterstützt den Stadtverband künftig als Beisitzerin. Mit Tanja Sander fand sich hier auch eine engagierte Nachfolgerin. Mit Cedric Sehrer, der sich künftig um die Website kümmert, rückt auch aus der Jungen Union jemand nach.

 

Als Beisitzer wurden gewählt: Bettina Frank, Klaus Bach, Daniel Kech, Christine Lenz, Veronika Netzhammer, Tobias Herrmann, Alexander Siegel, Ingo Dowideit, Regina Rembold und Jürgen Schröder.

 

Nach gut drei Jahren sind auch viele Ehrungen angefallen. So gab es viele Mitglieder, die geehrt wurden für ihre Langjährige Mitgliedschaft. Für 20, 30, 50 und mit Klaus Weber, höchste Ehrung an diesem Abend, 65 Jahren Parteimitgliedschaft. Der Stadtverband und die CDU dankt für Ihr langjähriges Engagement!

 

Neben den Wahlen zum neuen Vorstand hat der Stadtverband die letzten Monate Revue passieren lassen, die neben der Pandemie geprägt waren von internen Streitigkeiten auf Bundesebene und auch zwischen den Schwesterparteien. Umso wichtiger ist es nun, dass mit der Wahl von Friedrich Merz zum Bundesvorsitzenden nun Ruhe eingekehrt ist und man sich wieder auf die Sacharbeit konzentrieren kann. „Wir haben Hausaufgaben zu erledigen, das ist uns mehr als bewusst.“, sagte Kreisvorsitzender Dr. Fabio Crivellari in seinem Grußwort. Viele überregionale, vor allem aber auch viele regionale Themen stehen für die Zukunft auf der Agenda. Nicht zuletzt die Sicherstellung der Zugverbindung von Singen in die Landeshauptstadt Stuttgart, die mit Fertigstellung von Stuttgart ‘21 verkompliziert wird. „Wenn Geld da ist um für einige Milliarden ein Neun-Euro-Ticket für einige Monate einzuführen, dann ist auch Geld da die Gäubahn und die Schwarzwaldbahn zu verbessern.“, so Veronika Netzhammer. Hierzu positioniert sich der Stadtverband eindeutig und wird dieses Anliegen über den Kreis- in den Landesverband einbringen.

Ansprechpartner für Pressevertreter

Ansprechpartner für Pressevertreter

Marcel S. Heimerl
Tel.: +49 (0)176 7039 1924
marcel.s.heimerl@cdu-singen.de

Kontakt

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@cdu-singen.de widerrufen.
    Bitte beweisen Sie, dass Sie kein Spambot sind und wählen Sie das Symbol Stern aus.