Neujahrsempfang 2023 mit Tilman Kuban MdB

Neujahrsempfang 2023 mit Tilman Kuban MdB

Neujahrsempfang 2023 mit Tilman Kuban MdB

  • 29. Januar 2023

Die CDU Singen feierte am Samstag, den 28. Januar ihren Neujahrsempfang im MAC II. Als Gast durften wir Tilman Kuban MdB begrüßen, bis vor kurzem Bundesvorsitzender der Jungen Union und Mitglied in den Ausschüssen Wirtschaft und Angelegenheiten der Europäischen Union im Bundestag. Ganz unter dem Motto „Chancen zu Krisenzeiten“ starten wir so in das neue politische Jahr 2023.

Sadtverbandsvorsitzender Franz Hirschle begrüßte zu Beginn die Gäste im gut gefüllten Raum. Eine der ersten öffentlichen Veranstaltungen des Stadtverbandes in Person nach der Corona-Pandemie ist ein Grund zum Feiern. Jedoch ist Besserung nach der Corona-Krise kaum zu erwarten. Bereits während Corona hatten sich Probleme für die Wirtschaft und den Mittelstand stark bemerkbar gemacht. Lieferengpässe, unterbrochene Lieferketten, Fachkräftemangel – All diese Themen sind nichts neues. Dennoch verschärften sich diese Themen immer weiter durch den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg durch Russland auf die Ukraine. So schlittern wir in Deutschland in eine Multikrisen-Situation, die durch unsere überforderte Bundesregierung weiter verschärft wird.

Auch mit einem Hauch Selbstkritik blickt Hirschle auf die Zukunft und stellt die berechtigte Frage, wie wir es schaffen, dass wir in Deutschland wieder Vorreiter in den Themen werden, in denen wir es waren, bei welchen wir aber aktuell leider oft nur noch Mittelmaß sind.

Auch Gastredner Tilman Kuban bekräftigt diese Punkte. „Da freut man sich, dass man sich endlich wieder wie gewohnt persönlich treffen kann und denkt bereits an Normalisierung, nur dass dann ein Vladimir Putin beschließt, ein freies und unabhängiges Land wie die Ukraine anzugreifen.“ Dieser Krieg sei für unsere junge Generation kaum vorstellbar, da er doch so weit weg ist. Gleichzeitig gibt es in der Ukraine eine junge Generation, die nicht weis ob sie morgen noch da ist. Umso wichtiger sei es, so Kuban, dass wir immer wieder deutlich zu verstehen geben, dass die Ukraine auf unsere Hilfe angewiesen ist. Und dazu gehören auch Waffenlieferungen. „Das schöne an Diktatoren ist, dass sie bereits davor erzählen, was sie vor haben.“ – So hat Putin bereits weitere Pläne nach einem erfolgreichen Krieg in der Ukraine. Und wenn wir jetzt sagen, dass dies nicht unser Krieg wäre, was sagen wir dann wenn Putin beschließt weitere Länder anzugreifen? Wenn Putin sich dann Polen vornimmt und damit NATO-Gebiet angreift? So jemandem dürfe man nicht mit Angst begegnen, sondern so jemandem dürfe man nur mit Stärke begegnen. Und dennoch zeichnet sich unsere Ampel-Regierung vor allem durch Zögern, Zaudern, Zoffen aus in einer Zeit in der wir mehr denn je eine verlässliche Regierung brauchen.

In Zeiten wie diesen ist es die Aufgabe – vor allem der jungen Generation in der CDU – der Partei wieder Laufen zu lehren und zu zeigen, dass es die Christdemokraten mehr braucht als je zuvor. Die Partei die offen ist für jeden, der bereit ist „morgens auf den Wecker zu hauen, aufzustehen und sich für die Gesellschaft einzubringen“. Gleichzeitig sind wir als Demokraten gefragt einem jeden, der unser gesellschaftliches, freiheitliches Leben gefährdet – egal ob von Rechtsaußen oder von Linksaußen – zu zeigen „Wir sind mehr!“

 

Wie sieht also das „Geschäftsmodell Deutschland 2040“ aus Kuban’s Sicht aus?

 

Durch die geänderten Rahmenbedingungen ist es richtig und wichtig in seine Sicherheit zu investieren und das Land unabhängiger zu machen. Dazu gehört die Suche nach neuen Handelspartnern, nach neuen Lieferanten von Energieträgern usw. – Dazu gehört auch ein effizienter Klimaschutz. Aber bitte mit Innovationen denn mit Verboten. Denn nur innovative Produkte können Exportschlager werden, Verbote haben dieses Potential nicht.

Gleichzeitig ist es wichtig, die Bildung unseres Nachwuchses in den Fokus zu rücken. Hierbei dürfen wir aber nicht auf die Jungen zeigen und sagen „Diese Jugend…“ – Eine Gesellschaft erzieht sich den Nachwuchs den sie bekommt. Viel wichtiger ist es, daran zu arbeiten was wir unserem Nachwuchs vorleben und ihm zu zeigen, dass manchmal etwas weniger Ich und etwas mehr Wir notwendig ist.

Wir als Christdemokraten müssen wieder zeigen, dass wir die Partei der Anpacken sind. Die Vertreter für all jene, die morgens auf den Wecker hauen, aufstehen und ihren Teil zu unserer Gesellschaft beitragen. „Ich bin nicht bereit, dieses Land den Angstmachern von Links und Rechts zu überlassen“, so Kuban. Daher sind wir auch die Partei, die unangenehme Dinge ausspricht und hierbei nie scheuen darf, auch mal zu polarisieren. Denn wenn wir immer nur daran denken nicht zu polarisieren, dann ist man irgendwann von allen Seiten offen wie ein Scheunentor.

Ansprechpartner für Pressevertreter

Ansprechpartner für Pressevertreter

Marcel S. Heimerl
Tel.: +49 (0)176 7039 1924
marcel.s.heimerl@cdu-singen.de

Kontakt

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@cdu-singen.de widerrufen.

    Please prove you are human by selecting the plane.